Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Ende der 80er –  Anfang der 90er Jahre wurde der Schießsport zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung. Im Jahr 1991 wurde ein Dorfpokalschießwettbewerb abgehalten, zu dem sich ganze 16 Manschaften angemeldet hatten, unter anderem auch mehrere Damenmannschaften. Die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten.

Für die Damen stand schnell fest, daß es nicht nur bei der Teilnahme am Dorfpokalschießen bleiben sollte. Dem Hobby Sportschießen wollte man fortan in regelmäßigen Übungsabenden am Schießstand nachkommen. Hierzu war es allerdings notwendig (auch aus sicherheitstechnischem Hintergrund), daß auch Frauen als festes Mitglied in der Schützenbruderschaft gelistet sein mussten.

 

Und somit wurden die Damen in der Generalversammlung von 1993 auf Antrag mit allen Rechten und Pflichten in die Schützenbruderschaft aufgenommen – die Frauenkompanie war gegründet.

Aktuell gehören der Frauenkompanie 44 aktive und passive Damen an.

Mehrfach im Jahr treffen sich die Schützenschwestern zum Schießen, ebenso zu Aktionen und diversen Veranstaltungen wie z.B. Tagesausflüge, Weihnachtsfeiern, Basteln für die aktuelle Königin, etc.

Hierbei kommt natürlich die Geselligkeit nicht zu kurz und das Vereinsleben wird gefördert.

Alle Frauen, die Interesse am Vereinsleben und am Schießsport haben, heißen die Schützenschwestern immer herzlich Willkommen.

 

Zurück zum Anfang